Besuch von Jacques, Julie und Nicolas

Meine Pause bei Candelaria

Meine Pause bei Candelaria

Die Zeit bis zum nächsten Besuch habe ich alleine für mich. Ich verbringe ein paar Tage im Hafen La Galera bei Candelaria mit ganz alltäglichen Tätigkeiten, wie zum Beispiel einen Zahnarzt zu besuchen, um die Zähne überprüfen zu lassen (er hat zum Glück gar nicht gebohrt). Ich bastle an der Elektronik, denn der „Echomax“ soll einen deutlichen akustischen Alarm bekommen. Er ist nicht nur dafür gedacht, auftreffende Radarimpulse anderer Boote verstärkt zurückzuschicken, also um besonders deutlich auf mich aufmerksam zu machen, sondern auch, um bei den Überfahrten uns zu warnen, wenn Radarsignale ein kommendes Schiff früh ankündigen bevor es sichtbar ist. Ja und Wäschewaschen steht natürlich auf dem Programm. Da die Winde, das Wetter und das Wäschetrocknen nicht immer leicht zu beherrschen sind, habe ich mich versucht, meine Erlebnisse in Gedichtform zu bringen, natürlich muss es sich reimen!

Ein kleiner Thomas wollt mal in die große Welt
So reist er mit Anke-Sophie, weil ihm das Segeln so gefällt
Nach vier Monaten wollte er von Teneriffa nach Gran Canaria
Er freute sich auf die Überfahrt, doch keinen Wind ging da
So musste der Motor ran bis nach Las Palmas in der Nacht
Kaum ankerte er in der Bucht, da bläst der Wind und er dacht,
wie kommt er morgen alleine bei Starkwind nur in den Hafen hinein
Später doch im Puerto Las Palmas, machte er die Wäsche rein
Acht Euro statt drei kostete die Maschine hier, das ist krass
Augen zu und durch macht` er die Wäsche hurtig nass
Schon überlange war das fällig
Doch der Trockner eher ungesellig
Nun die Wäsche auf der Reling hing
Die Wolken kamen und die Sonne ging
Ein Schauer machte die Wäsche wieder feucht
Nun kommt der alte Heizlüfter angekreucht
Von wegen schnell trocknen, der ist desolat
Und Thomas hat mal wieder den Salat
Holt Schraubendreher, Bohrer und Zange aus der Werkstatt
Da läuft er wieder und Thomas von der Arbeit wird ganz matt
Ihr denkt‘s euch schon, was jetzt passiert
Die Sonne lacht vom Firmament ganz ungeniert

 

Waschtag in Las Palmas

Waschtag in Las Palmas

Die Wäsche ist kaum trocken, da kommen auch schon die Freunde aus Luxembourg: Jacques, Julie und Nicolas. Wir sind schon oft zusammen gesegelt, das erste Mal war es wohl 1984 von Frankreich nach Korsika. Diesmal umsegeln wir von Las Palmas die West- und Südküste von Gran Canaria und setzen dann nach über nach Teneriffa. Da es uns dort aber zu touristisch ist, wollen wir ein paar Tage auf Gomera verbringen. Während das Wetter in den letzten Wochen eher zu ruhig war, bekommen wir nun die kantigen Seiten des kanarischen Seegebietes zu spüren. Der Wind wird nicht nur an den Kaps wegen des berühmten Kapeffektes verstärkt, sondern hauptsächlich zwischen den Inseln in sogenannten Beschleunigungszonen kräftig verstärkt. So hatten wir vor Puerto Mogán bei einer Windvorhersage von 17 kn aber tatsächlich Wind 30 kn Wind, zum Glück aus Nordost, also von hinten und raumschots, in den Spitzen bis 40-45 kn. Das sind immerhin 9 Bft. mit den entsprechenden Wellen. Genauso begann es am Tag darauf, als wir in Puerto San Miguel auf Tenerife starten: Nach anfänglichen 30 kn Wind schläft der Wind Richtung Gomera fast ein. Das Seegebiet liegt sozusagen in den Abwinden des Teide und somit ist der Wind hier „tranquilo“, obwohl 20 kn im Wetterbericht angesagt sind. Leider müssen einige Stunden motoren, bis vor Gomera wieder die Düse pfeift und wir einen heißen Ritt nur unter Fock bis zum Hafen von San Sebastian hinlegen.

Die Beschleunigungszonen zwischen den Kanarischen Inseln

Die Beschleunigungszonen zwischen den Kanarischen Inseln

In Gomera genießen wir die Zeit auch mal ohne Segeln, mieten uns ein Auto und besuchen das Valle Gran Rei, wo ich mich gerne an die Wanderung vor zwei Wochen erinnere. Wir lassen uns mit Wanderungen und Spaziergängen treiben, bis die Zeit uns mahnt, nach Tenerife zurückzusegeln, den die Freunde wollen den Rückflug nicht verpassen. Eine letzte Nacht verbringen wir vor Anker in einer sehr schönen Bucht nördlich der Punta de Lasgaviotes bei Galeta.

Tenerife Sanddünen

Tenerife Sanddünen

Puerto Posito Blanco in Sicht

Puerto Posito Blanco in Sicht

Die Freunde haben so einiges zusammen bewegt

Die Freunde haben so einiges zusammen bewegt

Jacques

Jacques

Julie

Julie

Nicolas

Nicolas

Jacques11

Roques in Gomera

Roques in Gomera

Valle Gran Rei

Valle Gran Rei

Jacques21Jacques27Jacques28

Playa Angles

Playa Angles

Und wir treffen eine Wasserschildkröte

Und wir treffen eine Wasserschildkröte

Ein Süppchen? Lieber doch nicht...

Ein Süppchen? Lieber doch nicht…

7 Antworten zu “Besuch von Jacques, Julie und Nicolas

  1. Schade, dass diese schöne Woche so schnell vorüber ging! Ich zehre jetzt schon von der Erholung und der Sonnenreserve während ich meine Arbeiten fertig schreibe….
    Danke für die schöne Zeit und liebste Grüsse!

  2. Meine Güte, Thomas,
    da habe ich so lange nichts von dir gelesen, lesen können, mögen… und dann diese geballte Ladung an Eindrücken von den Kanaren, wo ich mich, wo wir uns eigentlich immer gleich wie zu Hause gefühlt haben. Teneriffa, La Palma, La Gomera, Gran Canaria – lauter alte Bekannte für mich und die Lektüre deiner Beschreibungen weckt nichts als Sehnsucht. Und die Fotos obendrein. Wie schön, dass es dir gut geht! In Gedanken begleite ich dich eben ein bißle – danke für deine lange währende Mühe und Geduld, all das für uns einzufangen! Sei herzlichst umarmt – Bernhard

  3. Lieber Thomas,

    zu fortgeschrittner Stunde „gönne“ ich mir einen Blick auf die Website und stelle fest, zwei Berichte noch nicht gelesen zu haben. Wie schön auch die Photos sind! Und Familie Brauch sehe ich wenigstens per Bild: Julie, du solltest dich zum Schönheitswettbewerb anmelden!
    Das Gedicht holpert noch, aber das dazugehörige Wäsche-Gedicht ist köstlich!

    1000 Grüße und Küsse
    deine Frau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s